Dual Aktivierung®

Die Dualaktivierung basiert auf verschiedenen Trainingselementen.

 

Positions- und Fahnen-Arbeit

„Wer bewegt wen“ dieses Prinzip ist für Pferde sehr essentiell, der Grad wie sich ein Pferd von anderen Pferden innerhalb einer Herde „bewegen“ lässt, bestimmt schließlich nicht weniger wie seinen sozialen Rang im Gefüge. Pferde sind wahre Meister darin uns Menschen unbewusst zu bewegen. Nonverbale Kommunikation mit Körpersprache ist Ihr absolutes Fachgebiet und Ihre Wahrnehmung schlicht und ergreifend eine Andere wie die Unsere.

Gerne zeige ich dir wie du dich intelligent und gewaltfrei gegenüber deinem Pferd, klar positionieren kannst und wie eure „Gespräche“ auf Augenhöhe stattfinden können.

Mit der Fahne zeigen wir dem Pferd die ersten Rechts-Links-Wechsel. Dabei wird das Pferd im Genick immer in Richtung der Fahne gestellt. Diese wird vor der Brust des Pferdes langsam von einer auf die andere Seite geschwungen, das Pferd beginnt dann bewusst mit den Augen nach der Fahne zu schauen. Das Pferd soll dabei gerade und in gleichmäßigem Tempo laufen, lediglich der Kopf und ein wenig der Hals bewegen sich in Richtung der Fahne.

Diese koordinativen Aufgabe fördert die Gleichmäßigkeit der Reizaufnahme zwischen den Gehirnhälften des Weiteren werden die Strukturen des Pferdegenicks gelockert.

 

Gerittene und longierte Dualaktivierung®

Hier werden klassische Hufschlagfiguren mit Hilfe der blauen und gelben Gassen sichtbar gemacht. Das Zusammenspiel von Farbreizen, vielen gebogenen Linien, stetigen Rechts/Links Wechseln und „walk over“- Hindernissen fördern die Konzentration die Koordination und die Balance des Pferdes. Das Pferd wird durch die verschiedenen Aufgaben gleichmäßig auf beiden Seiten gearbeitet, geradegerichtet und lernt seine Hinterhand aktiv zu benutzen. Das Ganze wird zusammen mit den positiven Eigenschaften des Intervalltrainings mit Timer wie z.B. Muskelaufbau und positiver Konditionierung, zu einem überaus vielseitigen und wertvollen Training bei dem auch der „Fun Faktor“ nicht zu kurz kommt.

Fazit: „ Gerade wird das Pferd nur durch viele Kurven“ ich zeig dir wie es geht.

Pferdetraining Hinterland Header

Equikinetic®

Das effiziente Muskel- Aufbau und Reha Programm

Bei der Equikinetic ® machen wir uns die durchweg positiven Eigenschaften des Intervalltrainings mit Timer zu Nutze. Die gesamte Durchblutung wird gefördert, die Muskulatur bekommt optimale Wachstumsreize und das Pferd wird durch die Pausen und das neue Bewegungsgefühl positiv konditioniert, es weiß beispielsweise bereits nach kurzer Zeit, dasd das Equikinetic-Training zwar anstrengend ist es aber genug Pausen bekommt. Während der Arbeitsphase wird das Pferd an der Schulter begleitet und geradegerichtet, in korrekter Stellung und günstiger Biegung mit aktiver Hinterhand durch eine mit Blauen und Gelben Gassen begrenzte Quadratvolte longiert. Darauf folgt ein positionierter Handwechsel und eine Pause, bevor das Pferd auf der anderen Hand wieder in die Arbeitsphase startet. Bei der Equikinetic longieren wir dabei ausschließlich mit Kappzaum und achten sehr darauf das das Pferd nicht überfordert wird und die Intensität des Trainings zum Pferd passt.

Gerne Helfe ich dir und deinem Pferd weiter.

Pferdetraining Hinterland Header

Du interessierst dich für ein individuelles und effektives Training mit deinem Pferd?